Beate Hanek

Malerei

 
 

Jedes Kunstwerk

 

Ein Puzzleteil im Gewebe des Lebens, unendlich, ein Image Infinitum, eine Urerinnerung, ein Traum, ein Wiederfinden und Wiedersehen. Gelesen in tiefen Wäldern, geschrieben auf der Rinde alter Bäume und verwitterter Steine. Rezitiert in das unendliche Bild, transformiert in die uralte Sprache bildender Kunst.

 

Quellen und Anlehnungen

 

Die Bibel, Bhagavad Gita, Gilgamesch-Epos, Briefe und Gedichte von Rumi, Rose Ausländer und R.M. Rilke, Meister Eckhart und Thomas Evangelium.

Für mehr Details zu den Bildern, drücken Sie darauf!

 

Galerie

 

Große Mutter

Beate Hanek Malerei – Große Mutter
 

Abrahams Gastmahl

Abrahams Gastmahl.jpg
 

Tape Gaura

Beate Hanek Malerei – Tepe Gauran
 

Angst und Gnade

Beate Hanek Malerei – Angst und Gnade
 

Momentum 01

Beate Hanek Malerei – Momentum 01
 

Momentum 02

Beate Hanek Malerei – Momentum 03
 

Sternentalers Hemd

Sternentalers Hemd.jpg
 

Ich sah Eurydike im Traum, unverhüllt

Ich_sah_Eurydike_im_Traum,_unverhüllt.jp
 

Tell Mureybit

Tell Mureybit .jpg
 

Fallen die Welten mir zu

Fallen die Welten mir zu.jpg
 

Tapetum 01

Tapetum 01.jpg
 

Tapetum 02

 

Tapetum 03

 

Muss rote Tat jetzt vollbringen

 

Exil

 

o. T. 02

 

o. T. 03

o. T. 03.jpeg
 

Raum und Zeit geschüttelt

 

Als ob er fiel

 

Crescendo

Crescendo.jpg
 

Blau trinken 01

blau trinken.jpg
 

Fremde Mütter

 

o. T. 01

 

Diaspora

Beate Hanek

Malerei

Lohbergstraße 6

79379 Müllheim

Impressum | Datenschutz